Aktuelles:      Texte, Hinweise, Links..... zum Thema Verwahrung.

Zuschriften erwünscht - siehe unter 'Kontakt'

Interview mit
Stefan Bernard

Interview mit
Marc Rufer

Rundbrief September 2017

Endlich:
Ein gut recherchierter Bericht über
den Verwahrten B.M. in der


B.M. nimmt zum Bericht Stellung und ergänzt

Rundbrief Juni 2017
und Hinweis auf den
(nebenstehend verlinkten)

Bericht der NZZ


Äusserst lesenswerte Texte aus der 'Wochenzeitung'   ->

«Die Angst beeinflusst die Urteile»

Lange Haft jenseits der Strafe

Weggesperrt, bis die Therapie nichts mehr bringt

NEU: IG Fairwahrt?: Alltägliche Details
die wehtun

Nur Text des
WOZ-Artikels
<-

Leserbrief von BM zu diesen Themen

Rundbrief Dezember 2016
Einladung Hauptversammlung Förderverein

WOZ-Artikel von Mario Gmür:
"Elend und Verantwortung der forensischen Psychiatrie"

Rundbrief September 2016
und Statutenänderung IG 'Fair-wahrt?'

5 Jahre IG 'Fair-wahrt?' - 4 Jahre Förderverein

Aus 'plädoyer - das Magazin für Recht und Politik' 03/2016
"Sonderopfer gegenüber der Gesellschaft"

Siehe auch unter 'Schicksale' - HZ
Unbedingt lesenswert:

Zukünftige Taten bestrafen

von Urs Hafner, NZZ vom 17.6.2016

Für viele ihrer Urteile sind die Richter auf psychiatrische Gutachten angewiesen. Diese beruhen auf Programmen der statistischen Prognose. Die Gutachten gelten darum als «wissenschaftlich». Objektiv sind sie deswegen noch lange nicht. Wie Risikoprognosen den Rechtsstaat aushöhlen.

Brief von Hanspeter Zablonier an Bundesrätin Simonetta Sommaruga

Eine bewegende Biographie eines Opfers der 'Kinder der Landstrasse' aus der Justizvollzugsanstalt (?) Pöschwies

Der Bericht von WS  -  Mai 2015

Liebe Leser
Schon seit einigen Monaten bin ich in Freiheit. Ich muss sagen mir geht es soweit gut. Meine Zukunft strebt voran. Mein Ziel habe ich bald erreicht, durch familiäre und private Hilfe. Ich mache das Beste daraus. Die Prognosen damals vom PPD waren leider falsch. Also Leute lasst euch nicht einschüchtern, zeigt eure Stärke, erhebt euren Mut und lässt euch nicht erniedrigen. Kämpft für die Freiheit. Jeder Mensch hat eine Chance verdient - auch wenn es die zweite ist.

Ich freue mich jedenfalls, diese Arbeit für die "IG Fair-wahrt" zu tätigen, dies ist ein Stück von und aus meinem Leben. Ich danke auch für das Vertrauen, dass man mir für diese Arbeit schenkt. Ein danke besonders an BM.

Einen lieben Gruss
Ws.

ANSPRACHE VON PAPST FRANZISKUS
AN EINE DELEGATION DER INTERNATIONALEN STRAFRECHTSGESELLSCHAFT (AIDP)

'Ich möchte einige Überlegungen zu bestimmten Fragen mit Ihnen teilen, die zwar teilweise diskutierbar sind – teilweise! –, die Würde der menschlichen Person jedoch unmittelbar betreffen und daher an die Kirche in ihrer Sendung zur Evangelisierung, zur Förderung des Menschen, zum Dienst an Gerechtigkeit und Frieden appellieren.....->

 

SCHWESTER CHRISTOPHORA
UND DER ENGEL ->

Bitte beachtet auch den neuen Rundbrief von BM

mit Hinweisen auf beachtenswerte Dokumente !

SICHERHEITSWAHN

- Ein Rückruf zur Besinnung

(September 2014)

GESICHTER DES BÖSEN IM SPIEGEL DES STRAFRECHTS
zur Analyse der Ansprache von Papst Franziskus

Peter Zihlmann, Basel, Silvester 2014

SICHERHEITSWAHN

- Der Rechtsstaat auf der Kippe?

(November 2014)

DOKUMENTEN-KATALOG

Publikationen, wissenschaftliche Aufsätze, Gesetze, Urteile etc.

Es können Kopien bestellt werden. Geben Sie die Laufnummer und am besten auch den Titel des gewünschten Dokumentes an.
IG „Fair-wahrt?“ c/o Beat Meier Roosstrasse 49
CH-8105 Regensdorf

Beat Meier hat an den Delegierten für Opfer von fürsorgerischen Zwangsmassnahmen, alt Ständerat Dr. HR. Stadler, einen Brief geschrieben, um auf weitere Zusammenhänge hinzuweisen...

Neuanfang......!  April 2013 
BM Rundschreiben März 2013
Dr. Ignazio Cassis, der Präsident von CURAVIVA.CH (Verband Heime und Institutionen Schweiz), hat auf den Brief reagiert. Beat Meiers Antwort finden sie hier.
Inhaftierung auf unbestimmte Zeit "verletzt Menschenrechte" übersetzt aus www.bbc.co.uk
Ebenfalls in diesem Zusammenhang finden Sie hier den OFFENEN BRIEF von Beat Meier an Dr. jur. Michael Leupold vom Bundesamt für Justiz BJ auf dessen (im Auftrag von Bundersrätin Sommaruga erstellten) Antwort.

LESERBRIEF von B.M. zu den Tages-Anzeiger - Artikeln

'Der Mann der sich zu Tode hungerte'
und
'Man muss den Tod in Kauf nehmen'

August 2013

Als Beilage zu diesem Brief verfasste BM eine Kurzübersicht 'Kindheit und Jugend'